Ornamente der Stille

Postkartenkollektion "Ornamente der Stille - Grußkarten aus dem Klosterland" für die Mitgliedsklöster von Klosterland e.V.

 

 

Im Rahmen der Zusammenarbeit von Klosterland e.V. und Manufactum mit der HAWK Hildesheim habe ich jeweils einen individuellen Farbcode und ein charakteristisches Muster für die einzelnen Klöster aus dem Klosterlandverbund entwickelt.
Der Farbcode wurde aus dem ganzheitlichen Farbeindruck des jeweiligen Klosters generiert. Dazu wurden die spezifischen Farben der Außenansicht, des Innenhofs und des Innenraumes des jeweiligen Klosters bei der Entwicklung des Farbcodes analysiert, miteinbezogen und zusammengefasst.
Die Grundformen der Muster wurden jeweils von den markanten Ornamenten und der spezifischen Formsprache des einzelnen Klosters hergeleitet, wodurch ein charakteristsches Muster für jedes Kloster entstanden ist.

Anhand von aufgerasterten Fotos des Klosters wurden die spezifischen Farbanteile herausgezogen, um einen ganzheitlichen Farbeindruck vom Kloster Chorin zu erhalten. Aus all den einzelnen Farbigkeiten ließ sich dann ein komplettes Farbspektrum für das Kloster Chorin entwickeln.
Im nächsten Schritt habe ich für jedes Kloster eine Hauptfarbe herausgezogen und im Farbsystem Pantone abgemustert.

 

Die Grundform wurde von den Ornamenten an den Kirchenfenstern, den Spitzbögen sowie den spitz zulaufenden Türen, Durchgängen, Torbögen und Drehtüren abgeleitet. Außerdem habe ich die Dekore in der Backsteinfassade im Innenhof, die Fenster im Museumstrakt und einige Teilbereiche der alten Fenster an der noch aktiv genutzten Kapelle/ Kirche und die Grundform vom Blatt der Lilie einbezogen.

 

Jedes Kloster des Verbundes hat so ein spezifisches Muster bekommen, welches in der für das Kloster typischen Farbe koloriert wurde.


Insgesamt ist eine Postkartenkollektion entstanden, die alle 17 bisherigen Mitgliedsklöster des Verbundes miteinander vereint. Diese Kollektion ist in Form von Einzelpostkarten, Klappkarten und Sets ab Juli 2016 im Handel erhältlich.