"TACTILE lines & dots"

Masterthesis:

Forms & Colors of history. Eine von der Architektur - und Designgeschichte inspirerte Tapetenkollektion

Im Rahmen meiner Masterarbeit habe ich mich damit auseinandergesetzt eine von der Architektur- und Designgeschichte inspirierte Tapetenkollektion für eine gestaltungsaffine Zielgruppe zu entwickeln. Die Muster der entstandenen Kollektion >>TACTILE lines & dots<< sind dabei zwar mit den einfachsten gestalterischen Mitteln, Punkt und Line, zusammengesetzt, aber erzeugen so eine auf das Wesentliche reduzierte Formen-/ Bildsprache. Dabei unterscheiden sich die Entwürfe in ihrer Textur. Durch ihre reduzierte Erscheinung werden sie aber wieder miteinander verbunden. Die architekturbezogenen Muster sind haptisch filigran ausgestaltet, wodurch die Kollektion durch ihre feinen taktilen Erlebnisse begeistert.

 

Ich habe das gesammelte Bildmaterial zu den jeweiligen Epochen bzw. Meilensteinen in der  Geschichte zu Analysepanels zusammengestellt. Anhand derer konnte ich die wesentliche Formensprache und Farbwahl der jeweiligen Stile ableiten. In diesem Fall waren es die Auskragungen, Spitzen und Kanten, die die Architekturen bestimmten. Daher besticht auch das Muster durch sein parametrisches Grundkonzept, welches mit dem Verzerren des Elementverbundes spielt. Die so entstandenen einzelnen Höhen und Tiefen lassen das Muster lebendig wirken. Farblich orientiert sich dieses mintfarbene Kolorit an der futuristischen Leichtigkeit und bringt eine gewisse Luftigkeit und Frische zum Ausdruck.

 

Insgesamt wird der Zielgruppe eine Möglichkeit an die Hand gegeben, wie man Tapete im architekturbezogenen Kontext verwenden könnte und wie ein geschichtlich ergründetes Marketingkonzept realisiert und interpretiert werden könnte.